Bloggerin

Seit Anfang 2016 bin ich auch Blogger (in) tätig. In den letzten zwei Jahren habe ich mich dabei auf fünf Sparten spezialisiert. Auf „Lifestyle“, „Familie“, „Literatur“, „Bildung“ und „Business“. Was genau die Arbeit von einem Blogger ausmacht und wie ich selbst als Blogger (in) aktiv bin, stelle ich hier ausführlich vor!

Meine Leistungen als Blogger (in) auf einen Blick

Blogger

Als Blogger (in) schreibe ich nicht nur Beiträge, sondern bin auch aktiv in weiteren Bereichen tätig. Dazu gehören zum Beispiel:

  1. Redaktionsplanung für Ihren Blog.
  2. Keyword-Recherche für Ihren Content.
  3. Schreiben Ihrer Blogbeiträge.
  4. Medien suchen oder erstellen.
  5. Meta Tags erstellen.
  6. Inhalte auf Search Engine Optimization (SEO) ausrichten.
  7. Arbeiten im CMS WordPress.
  8. Blogmarketing (beziehungsweise Contentmarketing).
  9. Offpage Optimierung für Ihre Website.

Da ich auf dieser Seite viele Infos zu meinen Leistungen liefere, habe ich für Sie auch einen Onepager erstellt. Dort finden Sie mein gesamtes Leistungsangebot auf einen Blick. Gerne können Sie sich meinen Onepager per ⇒ Download als pdf-Datei ansehen. Oder Sie sehen sich in Ruhe auf meiner Website um. Zim Beispiel auch bei meinen Leistungen als Freie Texterin, Autorin oder in der Onpage Optimierung & SEO-Beratung.

Wenn Sie nun wissen möchten, was genau hinter meiner Arbeit als Blogger (in) steckt, finden Sie zu jedem der oben aufgeführten neun Punkte eine ausführliche Erklärung unter den folgenden (Zwischen-) Überschriften:

Redaktionsplanung

Nicht nur für ein einheitliches Auftreten ist der Redaktionsplan eines Blogs sinnvoll. Auch für das Contentmanagement ist dieser Plan hilfreich. Denn damit lassen sich zum Beispiel Beiträge im Voraus planen und erstellen. Im Idealfall sind die Keywords im Plan bereits aufeinander abgestimmt. Und auch die Logik für die internen Links liegt mit dem Plan vor. Beides ist wiederum für Ihre SEO Seite wichtig. Und damit für ein besseres Ranking in den Suchmaschinen.

Als Blogger (in) erstelle ich den Redaktionsplan für Ihren Blog. Dabei lege ich Wert auf SEO, vermeide inhaltlich ähnliche Beiträge und stimme die Keywords aufeinander ab. Je nach Ihrem Bedarf lege ich den Redaktionsplan für tägliche, wöchentliche oder monatliche Beiträge an. Neben den Keywords liefere ich außerdem (jeweils) einen Arbeitstitel, den es im nächsten Schritt umzusetzen gilt.

Art und Umfang der Redaktionsplanung hängen ganz individuell vom jeweiligen Blog und seiner Ausrichtung ab. Dafür ist es hilfreich, die Kommunikationspolitik des Blogs zu kennen! Folgende Fragen sollten daher im direkten Gespräch zwischen uns vor der Erstellung des Redaktionsplans geklärt sein:

  • Wie sah es bisher bei Ihrem Blog aus?
  • Wo steht der Blog heute?
  • Wo möchte der Blog in Zukunft hin?

Keyword-Recherche

Die Keyword-Recherche sollte für jeden Blogger das „A und O“ sein. Denn die Keywords sind ein wichtiges Instrument, damit Leser auf den Blog gelangen. Doch warum ist das so?

Wenn wir nach Inhalten im Netz suchen, geben wir bestimmte Begriffe in die Suchmaschine ein. Mit den folgenden zwei Beispielen (Stand Dezember 2017) möchte ich das Verständnis für Keywords und ihre Bedeutung für den Blog zeigen:

  1. Jemand sucht nach einem Fotografen für das erste Babyshooting. Gebe ich den Begriff Babyfotograf in Google ein, bekomme ich „Ungefähr 271.000 Ergebnisse“. Also suche ich gezielter. Nach einem Babyfotografen in meiner Nähe. Ich gebe die Suchbegriffe Babyfotograf Stuttgart ein. „Ungefähr 88.900 Ergebnisse“. Ich grenze meine Suche also weiter ein. Mit Babyfotograf Böblingen erhalte ich „Ungefähr 4.300 Ergebnisse“. Jetzt scanne ich die Suchergebnisse ab, um mir einzelne Seiten anzusehen. Dazu erkläre ich unter der Überschrift Meta Tags noch etwas.
  2. Ein Unternehmen aus Stuttgart, das Küchenutensilien verkauft, sucht einen Blogger für seinen Corporate Blog. Gebe ich den Begriff Blogger in Google ein, bekomme ich „Ungefähr 1.020.000.000 Ergebnisse“. Ich suche wieder gezielter. Diesmal nach einem Lifestyle Blogger. „Ungefähr 38.700.000 Ergebnisse“. Mit regionalem Bezug suche ich nun nach Lifestyle Blogger Stuttgart. „Ungefähr 540.000 Ergebnisse“.

Babyfotograf und Blogger haben je eine hohe Konkurrenz im Netz. Daher ist es für sie enorm wichtig, die Suchbegriffe für Ihren Content zu definieren und Ihre Texte darauf auszurichten. Bei der Keyword-Recherche suche ich also für Ihre Seite passende Keywords, die eine hohe Suchanfrage und zeitgleich einen niedrigen Wettbewerb / eine geringe Konkurrenz haben.

Blogbeiträge

Hier sitzt der Fokus der Blogger: Gute Blogbeiträge erstellen, die

  • einen (verdammt) guten Inhalt haben,
  • dem Leser einen echten Mehrwert bieten und auch
  • für die Auffindbarkeit in den Suchmaschinen auf SEO ausgerichtet sind.

Das Schreiben der Blogbeiträge kann ich nach von Ihnen vorgegebenen Daten und Infos umsetzen. Oder Sie kombinieren verschiedene Umfänge aus meinen Leistungen als Blogger (in). Dabei kann ich zum Beispiel neben dem Schreiben der Beiträge auch die  Keyword-Recherche übernehmen, einen Redaktionsplan aufstellen, Medienmaterial bereitstellen oder Ihr CMS mit Inhalten befüllen.

Medienmaterial

Für die Blogbeiträge suche oder erstelle ich passendes Medienmaterial (zum Beispiel Bilder, Grafiken oder Dateien zum Download) und stelle dieses bereit. Dabei gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Erstellen von Dateien durch mich. Dateien zum Download können Ihren Kunden einen Zusatznutzen bringen. Zum Beispiel bieten sich Info-Broschüren, „How-To“-Anleitungen oder Checklisten an. Diese kann ich als zu bearbeitendes Office-Dokument oder als pdf-Datei für Ihren Blog erstellen.
  2. Bereitstellen von Stockfotos aus entsprechenden Quellen. Dabei greife ich auf Stockanbieter zurück. Diese können kostenloses oder kostenpflichtiges Bildmaterial enthalten. Unabhängig vom Provider lassen sich die Stockfotos unter Nennung des Copyrights im Beitrag nutzen. Worüber und zu welchem Budget ich die Bilder beziehe, läuft immer unter vorheriger Abstimmung mit Ihnen. Die Vereinbarung dazu halte ich zusätzlich im Angebot fest!
  3. Die „unique“ Beauftragung von Fotos: Wer keine 0815 Bilder, die bereits tausendfach im Netz kursieren, auf seinem Blog möchte, kann individuelle Fotos anfertigen lassen. Die „unique“ Fotos können Sie mir zur Einbindung in Ihren Content zur Verfügung stellen. Durch verschiedene Kooperationen mit Fotografen kann ich aber auch einen Partner für Sie finden, der Ihre Fotos für den Blog erstellt.

Meta Tags

Bei der Keyword-Recherche habe ich bereits einen Hinweis zum Thema Meta Tags gegeben. Diesen Punkt möchte ich nun genauer vorstellen:

Der Meta Tag ist das, was in der Liste der Suchmaschinenergebnisse erscheint. Er besteht aus drei Abschnitten. Am Beispiel der Seite www.katjazusset.de sieht der Meta Tag so aus:

  1. Meta Title: Autorenseite Katja Zusset » Willkommen auf meiner Seite!
  2. URL: katjazusset.de/
  3. Meta Description: lich willkommen auf meiner Autorenseite ➨ Hier findest du Infos über mich & meine Autorenprojekte ➤ Sieh dich in Ruhe um …

Dabei fällt mir gerade auf, dass ich die Meta Description ändern muss. Denn mein tolles „Herz Symbol“ stellt Google gar nicht dar. Statt dem Symbol steht da nichts. Also beginnt mein Meta Tag mit „lich“ statt mit „❤-lich“. Das ändere ich gleich (Dezember 2017) ab, damit Google den Meta Tag beim nächsten Lauf aktualisiert!

Bei Meta Tags verhält es sich so, dass die Suchmaschinen auf Seitentitel und Seiteninhalt zurückgreifen. Wenn man selbst nichts anderes definiert und vorgibt, ziehen sich die Suchmaschinen den Anfang der Webseiteninhalte automatisch heran. Sobald die maximale Zeichenzahl erreicht ist, schneidet die Suchmaschine den Meta Title (oder die Meta Description) stur ab und fügt ein „…“ dazu.

Für die SEO-Ausrichtung von Websites und Blogs spielen auch die Meta Tags eine tragende Rolle! Worauf es ankommt ist mir bestens bekannt. Profitieren auch Sie von meinem Wissen und machen Sie Ihre Meta Tags mit meiner Leistung als Blogger (in) fit für die Suchmaschinen!

Search Engine Optimization (SEO)

Oft ist das Suchverhalten eine große Hürde für den Blogger. Das hat verschiedene Gründe, zum Beispiel:

  1. Die Konkurrenz mit ähnlichen Inhalten ist enorm hoch.
  2. Der Blogger hat unpassende Keywords definiert.
  3. Die Keyworddichte in den Texten ist zu gering (oder zu hoch).
  4. Die Keywords im Text sind ohne Sinn und Verstand eingesetzt.
  5. Integrierte Keywords sind nicht in allen relevanten Kanälen, die das Ranking mit beeinflussen, enthalten.
  6. Das Keyword ist vom Blogger für mehrere seiner Beiträge definiert.
  7. Meta Tags und Medienmaterial zum (Blog-) Beitrag sind nicht auf SEO ausgerichtet.
  8. Der Text enthält keinen Mehrwert für die Leser.
  9. Die Texte sind zu kurz.
  10. Die Medien sind qualitativ mangelhaft.

Sicher ist es so, dass der Blogger primär für die Leser und nicht für die Suchmaschinen schreibt. ABER: Er sollte seine Texte auch auf die Suchmaschinen ausrichten. Denn durch sie kann er neue Leser gewinnen. Und damit auch Neukunden.

Neben der Optimierung Ihres Blogs betreue ich diesen auch gerne als Blogger (in) künftig weiter. Dabei lege ich den Fokus auf inhaltlich wertvolle Beiträge. Aber auch auf SEO Texte, die für Ihre Sichtbarkeit im Internet wichtig sind!

In der Onpage Optimierung und SEO-Beratung

  • implementiere ich auch Ihren (WordPress) Blog,
  • fülle ihn mit ersten Inhalten und
  • setze ihn für Sie online.

Eine detaillierte Übersicht, was Sie dabei alles von mir erwarten können, finden Sie im Menüpunkt „Onpage Optimierung & SEO-Beratung“. Gerne können Sie auch meine verschiedenen Leistungen kombinieren!

Content Management System (CMS) WordPress

Verschiedene Content Management Systeme ermöglichen es, dass auch Laien eine Website betreiben können. Dabei können Nutzer zwischen verschiedenen CMS wählen. Zum Beispiel zwischen TYPO3, Joomla! und WordPress.

Ich gebe offen zu, dass ich mich mit TYPO3 nicht auskenne. Mit dem CMS Joomla! kann ich zwar auch arbeiten. Aber ich habe meinen Fokus als Blogger (in) auf das CMS WordPress gelegt! Hier

  • pflege ich Ihre Texte und Medien ein.
  • optimiere ich die Inhalte der Website nach Ihren Vorgaben.
  • führe ich die Implementierung des Blogs durch.
  • setze ich ein (neues) Theme für Programmkern und Design Ihrer Seite auf.
  • füge ich geeignete Plugins (Zusatzmodule, die zum Beispiel nützliche und rechtskonforme Funktionen bieten) hinzu.

Das heißt, dass ich gerne auch im Backend Ihrer bestehenden Website arbeite. Oder aber die Seite in WordPress neu aufsetze. Ob ich die Website anschließend weiter betreuen oder an Sie übergeben soll, entscheiden Sie ganz nach Ihrem Bedarf!

Blogmarketing (und Offpage Optimierung)

Der erste Schritt zur SEO Website ist die Onpage Optimierung, die intern (also auf der eigenen Seite) erfolgt.

Erst danach geht es an die Offpage Optimierung, also an die Streuung Ihrer URL an externen Stellen im Internet.

Als Blogger (in) biete ich auch Leistungen in der Offpage Optimierung an. Konzentriert habe ich mich dabei auf drei wesentliche Punkte:

  1. Vermittlung von geeigneten Blogs, auf denen Sie Sponsored Posts (bezahlte Werbung) platzieren können.
  2. Schreiben von Sponsored Posts für Ihr Contentmarketing.
  3. Streuung Ihrer URL an geeigneten Stellen im Internet. Zum Beispiel in Foren oder auf externen Blogs.

Da Social Media aus dem Web heute kaum noch wegzudenken ist, bin ich auch hier als Blogger aktiv. Hand in Hand mit dem Blogmarketing biete ich als Blogger (in) auch Leistungen für Ihr Social Media Marketing an. Mein Fokus liegt dabei auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest. Als Blogger (in) betreue und pflege ich auf diesen vier Kanälen Ihre Seite. Dazu gehört zum Beispiel das Schreiben der Posts oder das Suchen (und Hochladen) vom Medienmaterial.

Ihr Weg zu mir als Blogger (in)

Sie interessieren sich für meine Leistungen als Blogger (in)? Gerne erstelle ich ein Angebot für Ihr (Blog-) Projekt! Senden Sie mir dazu einfach eine E-Mail mit ersten Infos über Ihren Blog. Gerne können Sie dafür mein Kontaktformular nutzen. Ich freue mich auf Ihre Nachricht und bin auf Ihre Website und Ihren Blog gespannt!

 

Fotos: © Martina Brunow Fotografie