So können Sie Keywords für Google & Co. suchen

Wer sich mit der Onpage Optimierung genauer befasst, kommt an SEO Texten nicht vorbei. Und um diese auf die Zielgruppe und Suchmaschinen auszurichten, sollte man sich auch auf die Suche nach Keywords für Google & Co. begeben. Denn diese sind für die Auffindbarkeit von Website und Blog wichtig. Warum das so ist und wie Sie passende Keywords für Ihre Webseite finden, habe ich hier für Sie zusammengefasst.

Keywords für Google

Eine kurze Definition zu Keywords und zur Keyworddichte

Damit wir in diesem Beitrag ein gleiches Verständnis haben, gibt es zunächst zwei Definitionen zu den Keywords und zu der Keyworddichte:

  • Das Keyword ist der Schlüsselbegriff. Also der (Haupt-) Begriff, über den einen die Suchmaschinen finden sollen. Das Keyword kann ein einzelnes Wort oder eine Wortgruppe sein. Für diesen Beitrag ist das Keyword zum Beispiel „Keywords für Google“.
  • Die Keyworddichte ist der prozentuale Anteil an Keywords (im Verhältnis der Anzahl von Keywords zur Summe an Wörtern im Text). Mit einer Keyworddichte von ein bis zwei Prozent ist man dabei ganz gut beraten. Dazu ein kurzes Beispiel: Ein Text hat 500 Wörter und soll eine Keyworddichte von zwei Prozent haben. Dann integrieren wir unser Keyword also zehn Mal im Text.

Keywords und die Keyworddichte sind letztendlich wichtig, wenn man mit seinen SEO Texten für eine gute Auffindbarkeit in den Suchmaschinen sorgen möchte.

Wie komme ich an Keywords für Google & Co.?

Wer passende Keywords für Google sucht hat verschiedene Möglichkeiten. Zwei davon möchte ich kurz vorstellen:

  1. Die Google Suche nutzen: Sie haben bereits ein Thema oder Schlagwort im Kopf? Dann tippen Sie das einfach mal in Google ein. Unter den Ergebnissen auf der ersten Seite sehen Sie Vorschläge (Ähnliche Suchanfragen zu „Keyword“). Diese können auch Sie als mögliche Keywords für Ihre SEO Texte nutzen.
  2. GoogleAdwords für genauere Ergebnisse: Wenn Sie sich mit dem Thema genauer befassen möchten bietet GoogleAdwords unter anderem auch ein Keyword Tool. Damit können Sie zum Beispiel Ihre Ideen für Keywords auf deren durchschnittliche Suchanfragen je Monat und den dafür bestehenden Wettbewerb prüfen.

Wenn Sie ein Analyse Tool wie GoogleAdwords nutzen, haben Sie natürlich ein paar Vorteile. Denn damit können Sie Keywords für Google finden mit denen Sie (bei geringer Konkurrenz und hohen Suchanfragen) Ihre Sichtbarkeit im Netz besser steigern können.

Ein kleiner Einblick in meine Arbeit wenn ich Keywords für Google suche

Wenn ich mich für meine SEO Texte auf die Suche nach Keywords für Google & Co. begebe gehe ich immer nach dem gleichen Muster vor:

  • Als erstes lege ich einen Redaktionsplan mit Themen und Arbeitstiteln an.
  • Je Arbeitstitel überlege ich per Brainstorming, welche Keywords für Google sinnvoll sein könnten.
  • Diese Keywords prüfe ich in Adwords auf ihre Suchanfragen und den Wettbewerb.
  • Aus der Liste wähle ich anschließend die Keywords für Google aus, die eine hohe Suchanfrage und zeitgleich einen geringen Wettbewerb haben.
  • Mit diesen Keywords schreibe ich meine SEO Texte. Die Keyworddichte liegt dabei, je nach Komplexität, bei 1 % bis maximal 2,5 %.

Dass ich die Keyworddichte für meine SEO Texte in Abhängigkeit zur Komplexität setze hat einen bestimmten Grund …

Auch Keywords für Google setzt man mit Sinn und Verstand ein!

Früher konnte man durch stures Hineinklatschen von Keywords in den Text bereits ein gutes Ranking in den Suchmaschinen erzielen. Das hat sich aber längst geändert. Heute kommt es nämlich auch auf die Qualität der Texte an. SEO Texte sind also nicht mehr hauptsächlich auf die Suchmaschinen ausgerichtet. Man schreibt sie vor allem für die Leser. Und genau hier kommt auch mein Vorgehen zur Keyworddichte in Abhängigkeit zur Komplexität ins Spiel. Denn manche Keywords lassen sich problemlos im Text integrieren, ohne dass die Lesbarkeit darunter leidet. Andere Keywords sind da schon schwieriger umzusetzen (zum Beispiel „Autorin Stuttgart„). Fehlt zum Beispiel ein Füllwort (wie „in“, „aus“, „und“, etc.) kann die Lesbarkeit vom Text leiden. Hier versuche ich zwar auch eine hohe Keyworddichte zu erzielen. Sobald ich aber merke, dass die Qualität leidet, reduziere ich auch die Keyworddichte und füge zum Beispiel Füllwörter und Synonyme ein.

Wenn Sie Ihre Keywords für Google bereits gefunden haben, können Sie diese 5 Tipps zur Integration vom Keyword (und für den Text selbst) beachten:

  1. Der Text bietet dem Leser einen echten Mehrwert!
  2. Das Keyword ist sinnvoll im Text eingebunden, ohne dass es die Lesbarkeit stört.
  3. Die Keyworddichte beträgt circa ein bis zwei Prozent.
  4. Es gibt keine Fehler bei Grammatik und Rechtschreibung.
  5. Neben dem Keyword nutzen Sie dafür auch Synonyme.

Und denken Sie daran: Die Qualität vom Text steht an erster Stelle!

Ein kleines Beispiel aus der Praxis

Um die Integration von Keywords für Google im Text anschaulich zu erklären, habe ich noch ein Beispiel für Sie erstellt. Bevor es aber an den Text geht, hier noch ein paar Eckdaten dazu:

  • Das Keyword ist „Schriftsteller“.
  • Der Text umfasst 81 Wörter.
  • Die Keyworddichte beträgt circa 2,5 % und ist zwei Mal integriert.

Lena möchte Schriftsteller werden. Sie träumt davon, eines Tages ein Buch zu veröffentlichen. Am Schreiben hat sie große Freude, doch der Weg zur Autorin ist lang und steinig. Doch Lena gibt nicht auf und recherchiert, was das Zeug hält. Sie informiert sich über andere Schriftsteller, wie diese ihren erfolgreichen Weg eingeschlagen haben. Und damit auch was sie selbst für eine Karriere als Autorin beachten sollte. Für die Recherche nutzt Lena das Internet. Foren und Blogs helfen ihr, an viele wichtige Informationen zu gelangen.

Neben dem Keyword selbst habe ich auch das Synonym „Autorin“ im Text integriert. Damit behalte ich meinen Mehrwert vom Text und vermeide, die maximal empfohlene Keyworddichte von circa 2,5 Prozent zu überschreiten.

Übrigens: Keywords für Google & Co. sind nicht nur für den Text wichtig. Bei der Onpage Optimierung spielen sie zum Beispiel auch für Links oder Meta Tags eine Rolle!

Sie suchen einen Texter für Ihre SEO Texte?

Mit ZussetTEXT biete ich verschiedene Leistungen an. Unter anderem auch in der Onpage Optimierung und SEO Beratung. Dabei analysiere ich Ihre bestehenden Seiten und Texte und suche dazu nach passenden Keywords für Google. Als Freie Texterin und Bloggerin kann ich aber auch Ihre SEO Texte schreiben. Gerne können Sie dazu ein unverbindliches Angebot bei mir anfragen. Nutzen Sie dafür einfach mein Kontaktformular.

 

Foto: pixabay.com © dh_creative (CC0 Creative Commons)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.