Das Social Media Feather Plugin für Follow-Icons einrichten

Wer mit seinem Unternehmen auch in der Social Media Landschaft unterwegs ist kann auch auf seiner eigenen Website darauf aufmerksam machen. Dafür lassen sich Social Media Icons nutzen. Wenn das gewählte Theme nicht bereits die Funktion hat gibt es verschiedene Plugins bei WordPress, die sich schnell einbinden und aktivieren lassen. Eines davon ist das Social Media Feather Plugin.

Social Media Feather Plugin einrichten

Das Social Media Feather Plugin bietet die Funktionen zum Folgen der Social Media Seiten und zum Teilen von Inhalten im Social Web. Weshalb ich ausschließlich die Funktion zum Folgen nutze hat einen rechtlichen Grund. In einem Blogbeitrag zum Rechtsurteil des LG Düsseldorf steht, dass diverse Social Media Plugins zum Teilen und Liken bereits seit März 2016 rechtwidrig sind. Eine konforme Alternative soll ein Plugin vom heise-Verlag bieten. Gerade wenn es um das Teilen geht, kann es Probleme bezüglich des Datenschutz geben. Daher verzichte ich (aktuell) vollständig auf diese Funktion.

Die Funktionen zum Folgen vom Social Media Feather Plugin kurz vorgestellt

Aus Datenschutzgründen gehen wir an dieser Stelle nur auf die Funktion zum Folgen durch das Social Media Feather Plugin ein. Die Darstellung der Follow Möglichkeiten lässt sich in das Design Ihrer Website integrieren. Dabei können Sie Standard Icons wählen. Oder Sie buchen ein kostenpflichtiges Upgrade wodurch Sie weitere Designs für die Icons nutzen können.

Neben dem Design gibt es natürlich auch die relevanten Social Media Kanäle, die Sie auf die Icons verlinken. Sie setzen also die Links, über die Ihre Leser zu Followern Ihrer Kanäle werden können. Im Social Media Feather Plugin sind das

  • Facebook,
  • Twitter,
  • Google Plus,
  • Pinterest,
  • LinkedIn,
  • Tumblr,
  • RSS,
  • YouTube,
  • Vimeo,
  • Instagram und
  • Flickr.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit Ihren Nutzer einen Follow Link für Mails anzubieten.

Das Social Media Feather Plugin ganz fix in WordPress installieren, aktivieren und einrichten

Um das Social Media Feather Plugin nutzen zu können muss man es natürlich erst installieren und aktivieren. Dazu einfach

  • unter „Plugins Installieren“ das Social Media Feather Plugin in der Suche eingeben und auswählen.
  • Anschließend das Plugin aktivieren.
  • Ist das Plugin aktiviert erscheint im Menüpunkt „Einstellungen“ der neue Unterpunkt „Social Media“. Hier geht es nun an das Einrichten der Social Media Kanäle zum Folgen:
  1. Bei „Follow Post Types“ einfach auswählen, wo die Icons stehen sollen. Ich habe hier übrigens die Seite (also „page“) ausgewählt.
  2. Wenn man jetzt ein bisschen weiter nach unten scrollt, gibt es verschiedene (kostenpflichtige) Upgrades, die man buchen kann.
  3. Scrollt man wieder weiter geht es an die finalen Eistellungen vom Design der Icons. Zum Beispiel habe ich die „Icon Size“ auf 32 x 32 geändert und das „Icon Spacing“ auf 10 angepasst. Das Ergebnis daraus sehen Sie am rechten Seitenrand dieser Website unter der Überschrift „Follow Me“.

Die Follow Links nicht vergessen!

Zum Schluss platziert man die Links zu seinen Social Media Seiten. Über eine Drop Down Funktion können Sie je Kanal auswählen, ob die Icons zum Folgen und / oder Teilen sichtbar sein sollen. Wählen Sie hier „none“ wird das Icon nicht angezeigt.

Wählen Sie nun also aus, auf welchen Kanälen Ihre Leser Ihnen folgen können. Vergessen Sie dazu nicht, den Link zu Ihrer Social Media Seite einzutragen. Sobald Sie alle Einstellungen vorgenommen haben klicken Sie am Ende der Seite einfach auf den Button „Änderungen übernehmen“. Nun können Sie über die Widgets Ihre Social Media Icons auf Ihrer Website einbinden.

Aktuell kann man mir übrigens auf Facebook folgen oder meinen RSS Feed abonnieren. Dort halte ich nicht nur über meine Beiträge auf dem Laufenden. Auf Facebook teile ich zum Beispiel auch Infografiken oder starte Aktionen, die ich speziell für meine Facebook Follower veröffentliche. Die Inhalte richten sich dabei natürlich primär oder sekundär an meine Leistungen

Wer sich über meine Arbeit auf dem Laufenden halten möchte oder immer wieder nach Tipps für Texte, SEO und Marketing sucht, darf mir natürlich auch gerne auf Facebook folgen. Oder immer wieder hier auf den Blog schauen. In beiden Fällen freue ich mich natürlich auch über Kommentare zum Beitrag.

 

Foto: pixabay.com © designedbyjess (CC0 Creative Commons)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.